Große Dinge werfen ihre Schatten voraus

Zur Vorbereitung kommender Dinge, hier eine kurze Aufforderung:

Bitte klickt Euch unter “Anmelden” und “Registrieren” einen Benutzer für mein Blog zurecht. Bald gibt es hier nämlich spannende neue Dinge und alte Bekannte wieder zu sehen.

Küchenserver-Update #4

Aus gegebenem Anlass:

Nachdem ich die Tage einen Abrotzer ob meines neuen Küchenserver-Designs bekommen habe (und das war die einzige Wortmeldung zum neuen Layout) habe ich – kundenbewußt wie ich nunmal bin – das alte Layout weitestgehend wieder hergestellt.

In der Default-Ansicht sind jedoch immer noch die vielen Features drin. Wen das stört, der möge bitte einmalig auf “Kuechenserver basic” direkt unter dem Suchfenster klicken und ab sofort wird meine Seite im ganz alten, schnickenfittchfreien Layout dargestellt – zumindest solange wie der Cookie, der diese Info beinhaltet, wieder gelöscht wird.

Grafisch sieht das dann so aus:

Hier klicken:
Küchenserver fullfeatured

Und dann sieht der Küchenserver wieder so aus:
Küchenserver basic

So, ich hoffe dass Ihr alle mit diesem einen Mausklick leben könnt. Für Feedback bin ich wie immer offen und freue mich auf Schelte wie auch über Lob.

Küchenserver-Update #3

Inzwischen ist “Pimp my blog” zu einem meiner Lieblingsbeschäftigungen geworden, wie Ihr vielleicht bei regelmäßigem Besuch meines Weblogs bemerkt habt. Falls Ihr nur den Feed auf planet.luusa.org oder mit einem RSS-Reader studiert, ist das vielleicht ein Grund, mal wieder vorbeizuschauen…

Damit Ihr aber nicht die Katze im Sack kauft, hier die Highlights inklusive der dafür zuständigen WordPress-Plugins:

  • Der Sidebar ist aufgeräumt und einzelne Kategorien sind ausblendbar. Dafür ist das Plugin CollapseIt zuständig.
  • Ich habe von kategoriebasiertem Blogging weitgehend auf getaggtes Blogging umgestellt; moderne Webseiten in Zeiten von Web 2.0 müssen einfach taggen…
    Ich habe dazu bislang das WordPress Plugin “Bunny’s Technorati Tags” verwendet, bin jedoch inzwischen auf “Ultimate Tag Warrior” umgestiegen. Damit kann ich nämlich auch innerhalb meines Weblogs Tags verwenden und auch so eine wunderbare Tag-Seite darstellen, wie sie auch bei flickr und 43 Things zu finden ist.
    Unter “Tags” im Sidebar findet Ihr diese Tag-Map.
  • Dazu gibt es auch Shortcuts auf flickr, Wikipedia und Technorati für die entsprechenden Tags. Man kann sogar einen RSS-Feed für den entsprechenden Tag abonnieren. Das macht auch alles der Tag Warrior.
  • Es gibt jetzt auch thematisch zugehörige Postings, die automatisch durch eine Volltextsuche ermittelt werden. Das Plugin “Related Posts” ist dafür zuständig. Hier muß man aber händisch die notwendigen Volltext-Indizies anlegen.
  • Unter “Besucher” im Sidebar findet Ihr eine ClustrMaps – Karte meiner Besucher. Hier gibt es kein Plugin. Vielleicht schreibe ich aber bald eins 🙂
  • “Bewerte mein Blog” bietet eine Möglichkeit, bei Bloghop.com mein Weblog zu bewerten. Der aktuelle Stand der Bewertung kann dort auch abgerufen werden. Auch her gibt es noch kein Plugin.

über Feedback zu diesen Funktionen und ggf. weiteren Vorschlägen, wie ich mein Blog aufrüsten kann (nein, Google AdWords sind hier keine Option; nicht in diesem Blog), freue ich mich jederzeit. Falls Ihr ebenfalls die oben genannten Funktionen in Eurem Blog nutzen wollt, aber die Installation nicht hinbekommt – schickt einfach ne Mail, vielleicht kann ich ja helfen.