Postleitzahlen in Irland und Dublin

Nachdem ich im letzten Posting zum Thema, dass aber immer noch sehr stark meine Google Suchmaschinenanfragen beherrscht, ein wenig undurchsichtig war, hier nochmal die Kurzerklärung:

  • Es gibt in Irland keine Postleitzahlen
  • Irland wird (vielleicht) in absehbarer Zeit Postleitzahlen einführen (vgl. auch den passenden Wikipedia Artikel dazu). Man geht jedoch davon aus, dass dies nicht vor 2009 geschehen wird.
  • Abweichend von der “es gibt keine Postleitzahlen” Regel, die für Gesamtirland gilt, gibt es in Dublin hingegen Postzustellbezirke
  • Es gibt um und bei 22 Dubliner Postzustellbezirke, die auch in Adressen (Dublin 6) Verwendung finden
  • Cork hat auch 4 Postzustellbezirke, die werden aber in Anschriften nich verwendet

Mehr Informationen findet Ihr in den verlinkten Wikipedia-Artikeln sowie in meinem früheren Posting zum Thema (insbesondere in den Kommentaren). Sofern unsere irischen Korrespondenten Katha, Sebastian und irlandaffine Menschen weitere Beiträge haben, dazu sind die Kommentare gut.

Übrigens, ZZ ist Sebastian zufolge die gewöhnliche Dummyangabe für Postleitzahlen in nervigen Formularen…

5 Replies to “Postleitzahlen in Irland und Dublin”

  1. Es gibt um und bei 22 Dubliner Postzustellbezirke, die auch in Adressen (Dublin 6) Verwendung finden

    Nicht ganz korrekt. Wie man hier gut sehen kann, sind’s 24. Auch wenn ich die 23 grad nicht finde… 😀

    http://www.dublintourist.com/maps/dublin_postal_codes.shtml

    Additional information:
    Ungerade Zahlen sind in Dulin North der Liffey
    Gerade Zahlen sind im Sueden der Liffey, mit Ausnahme von Dublin 8 und Dublin 20, die die Liffey ueberbruecken und nicht komplett Norden oder Sueden zuzuordnen sind.

    Yay.

  2. Hm, wegen der gerade / ungerade Diskussion gibt es glaube ich 20, 22 und 24 aber nich 21 und 23 oder so…. ich meine nachgezählt zu haben und auf 22 gekommen zu sein.

  3. Besonders witzig ist das, wenn man mit englischen call centers etc. telefoniert. “… and your post code please.” “Sure, it’s 7.” “What?” “7.”

    Ich trag in Formularen übrigens meistens “D7” ein.

    Zustellbezirke, wie sich manche unter den älteren Lesern noch erinnern werden, gab es auch in Deutschland vor Einführung der fünfstelligen Postleitzahlen — beispielsweise in Adressen wie “8000 München 5”. Mit der Einführung der neuen Postleitzahlen fielen sie weg, weil eine Stadt jetzt mehrere Postleitzahlen haben konnte.

Leave a Reply